Die Galerie Bilder Fuchs freut sich sehr, am Freitag, den 18. März 2016 um 19.00 Uhr im Rahmen einer exklusiven Vernissage, den amerikanischen Pop Art Künstler James Francis Gill persönlich begrüßen zu dürfen.

Gezeigt werden insgesamt 17 original Gemälde sowie 36 limitierte Grafiken. Nach der offiziellen Eröffnung steht der 81-jährige Künstler gerne für Gespräche und Interviews zur Verfügung.

James Francis Gill (geb. 1934 in Tahoka, Texas) ist einer der letzten noch lebenden US-amerikanischen Pop Art Künstler der ersten Stunde. Bereits im November 1962 erreichte Gill internationale Anerkennung, als das Museum of Modern Art, New York sein dreiteiliges Marilyn Monroe Bild „Marilyn Triptych“ in seine Sammlung aufnahm.                                  1967 zeigte die „Sao Paulo 9 Biennale“ in Brasilien Gills Kunstwerke zusammen mit Künstlern wie Andy Warhol und Edward Hopper. Diese Ausstellung unterstrich Gills Platz in der internationalen Welt der Kunst. Seine Kunstwerke wurden in die Sammlungen bedeutender Museen aufgenommen. Durch persönliche Freundschaften und Bekanntschaften mit Tony Curtis, Kirk Douglas, John Wayne, Jim Morrison, Martin Luther King, Marlon Brando uva. ist Gill als Künstler Zeitzeuge einer ganzen Generation geworden. 

Die Kunst von James Gill ist heute ist eine Verschmelzung von Realismus und Abstraktion.

Weitere Informationen und Bilder hier: www.bilder-fuchs.de/james-francis-gill

Ein Video über James Francis Gill: Youtube/James Francis Gill

A C H T U N G – A C H T U N G – A C H T U N G – A C H T U N G

Aus unserer Galerie wurden im Laufe der letzten 48 Stunden 2 Originale von Udo Lindenberg entwendet.
Falls jemand die Bilder im Internet (ebay o.ä.) sieht, bitte melden. Falls jemandem die Bilder angeboten werden – Finger weg davon!
Beide Bilder haben das Format 48 x 36 cm.
Die Zertifikate der beiden Bilder befinden sich bei uns!!!!!!
Die Titel lauten:

„Andrea Doria – Bon Voyage – No Panic“

„Hey Honey Keine Panik“

Gerdae das Bild „Bon Voyage“ ist ein sehr aussergewöhnliches und seltenes Motiv, welches normalerweise auffällt.
Für hilfreiche Informationen zur Wiederbeschaffung zahlen wir einen Finderlohn!!!

Informationen bitte unter 0661-72343, 0171-6393793 oder info@bilder-fuchs.de

Wir können im Moment einige sehr interessante Arbeiten in unserer Galerie anbieten!

1935 in Bad Elster geboren; 1956-62 Studium der Geschichte, Politik und Kunstgeschichte an der Johan-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt, dann Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt sowie Bildhauerei und Kunstpädagogik an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel; 1959 Studienreisen nach Jugoslawien, Griechenland und in die Türkei als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes; 1960-61 Kassel, Assistent für Grundlehre und plastisches Gestalten; 1971 Fachhochschule Fulda, Dozent für Kunst und visuelle Kommunikation; 1988 Gastdozent an der Universität von Haifa; 1990 Gastdozent an der Europäischen Akademie Trier; ab 1980 Dipperz/Rhön eigenes Atelier; 1994 gestorben.

Hier geht es direkt zu den Skulpturen: www.bilder-fuchs.de/Robert-Sturm

Ab sofort finden Sie in unserem neuen Design- und Geschenke Shop Anregungen, Ideen und Feines.

Sie können alles bequem von zuhause aussuchen und bestellen.

Wir liefern Ihnen alles GRUNDSÄTZLICH VERSANDKOSTENFREI!

hier gehts direkt zu den schönen Dingen: Bilder Fuchs / Design- und Geschenke Shop

[et_pb_section admin_label=“section“][et_pb_row admin_label=“row“][et_pb_column type=“2_3″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ text_font_size=“14″ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

JOSEPH  BEUYS

 Schautafeln für den Unterricht I und II
  • 1971
  • Zwei Fotografien auf Pappe aufgezogen; Tafel I mit Zinkklischee, Schwefel und handschriftlichem Text
    je 83 x 105 x 0,6 cm
  • Auflage: 202 Exemplare geplant, nur 150 fertiggestellt, signiert und nummeriert auf Tafel I
  • Herausgeber: Edition Tangente, Heidelberg
  • Werkverzeichnis Nr. 31
Das Multiple Schautafeln für den Unterricht I und II zeigt zwei auf Pappe aufgezogene Fotografien, auf denen – grobkörnig und in scharfem Kontrast dargestellt – eine Dünenlandschaft mit einem Betonbau zu sehen ist. Auf der ersten Tafel ist eine graue, metallene Druckplatte befestigt, auf deren unterem Teil Schwefel fixiert ist. Darunter vermerkte Beuys handschriftlich:

OSTENDE / am Strand oder in den Dünen / ein kubusförmiges Haus / darin „Das Samurai-Schwert ist eine Blutwurst“ / SOCKEL

Die Verknüpfung zwischen dem Samurai-Schwert und der Blutwurst, also einer Waffe und einem Lebensmittel, taucht bei Beuys häufiger auf. Er verbindet damit die utopische Vorstellung einer eurasischen Einheit, mit der die politische und geistige Trennung zwischen beiden Kontinenten überwunden werden soll, indem die Spiritualität des Ostens den Rationalismus und Materialismus westlicher Prägung ausgleicht. Die Ortsangabe Ostende bezieht sich auf die belgische Küstenstadt, in der in der Nachkriegszeit noch viele von Deutschen errichtete Bunker und Geschützstellungen an die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs erinnerten. Beuys schwebte eine Wiedergutmachung dieser traumatischen Historie vor, von der er Henning Christiansen 1967 bei einem gemeinsamen Besuch in Ostende berichtete: Er wolle, so äußerte er, einen großen Betonkubusraum unter den Wasserspiegel ins Meer vor Ostende bauen, in dem Das Samurai-Schwert ist eine Blutwurst zu sehen sein sollte.1 Mit symbolischen Mitteln sollte dieses Mahnmal den Ort von seinen historischen Wunden heilen.

Preis € 4.300,- inkl. 19% Mwst.

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][et_pb_column type=“1_3″][et_pb_image admin_label=“Bild“ src=“https://www.bilder-fuchs.de/wp-content/uploads/2015/02/Text-und-Signatur.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ animation=“left“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“] [/et_pb_image][et_pb_image admin_label=“Bild“ src=“https://www.bilder-fuchs.de/wp-content/uploads/2015/02/Bild-1.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ animation=“left“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“] [/et_pb_image][et_pb_image admin_label=“Bild“ src=“https://www.bilder-fuchs.de/wp-content/uploads/2015/02/Bildbeschreibung.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ animation=“left“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“ /][et_pb_image admin_label=“Bild“ src=“https://www.bilder-fuchs.de/wp-content/uploads/2015/02/Detailansicht.jpg“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ animation=“left“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Seit kurzem sind wir exklusiver Partner der berühmten deutschen Porzellan Manufaktur MEISSEN.

Wir präsentieren Ihnen ein hochwertiges Bilderrahmen Sortiment, handgefertigt in Deutschland.

Weiterhin können wir Ihnen behilflich sein bei allen Artikeln aus dem Katalog von MEISSEN – COUTURE

www.meissen-couture.com

 

79a144_53n74_01 801001_53n74_01 614501_53n74_01 018901_53n74_01 79a165_53n74_01 800px-Staatliche_Porzellan-Manufaktur_Meissen_2009_logo.svg 77a042_53n74_01 33a174_53n74_01 33a173_53n74_01 998021_53n74_01 989590_53n74_01 world-of-meissen15

[et_pb_section admin_label=“section“][et_pb_row admin_label=“row“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ text_font_size=“14″ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Kleine Sonderschau des Malers und Bildhauers in unserer Galerie.

Mit seinen außergewöhnlichen Ölgemälden und Holzskulpturen bereichert Klaus Dobrunz seit über zwei Jahrzehnten die Kunstszene. Er widmet sich fast ausschließlich der Darstellung des zeitgeistbewegten Menschen.
Pointierte Beobachtung und kantige Überzeichnung verbinden sich in seinem Werk zu einem sehr expressiven Realismus von großem ästhetischen Reiz.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_gallery admin_label=“Galerie“ gallery_ids=“11961,11962,11963,11964,11965″ fullwidth=“off“ posts_number=“5″ show_title_and_caption=“off“ show_pagination=“on“ background_layout=“light“ auto=“off“ hover_overlay_color=“rgba(255,255,255,0.9)“ caption_font_size=“14″ caption_all_caps=“off“ title_font_size=“16″ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“] [/et_pb_gallery][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

 

Ab sofort erhältlich in unserer Galerie:

3 neue Editionen von Paddy Kelly:

Giclèe-Print, Format 50×70 (Motiv 40×60);

– The Times They are a Changing

– Walking Trees

– I Shall be released

Alle handsigniert und limitiert auf jeweils nur 25 Stück.