Eine kleine Dokumentation zu der Ausstellungseröffnung am 16.05.2024 mit ein paar wenigen Eindrücken.

Impressionen Uwe Herbst (pdf)

 

Zu der Ausstellung ist ein Katalog veröffentlicht worden.

Katalog direkt bestellen

Die Kunstwerke sind bis einschließlich Samstag, den 15. Juni 2024 zu sehen.

direkt zu der Ausstellung

…ein paar Impressionen der Vernissage am 16.05.2024

UWE HERBST | ZEITGENÖSSISCHER IMPRESSIONISMUS

herzlichen Dank an UWE HERBST und an ALLE Gäste für diesen wunderbaren Abend.

Sie alle haben diese Veranstaltung zu etwas ganz besonderem gemacht!

 

alle Fotos ©Robert Gross Photography

Catering: Genuss3 Catering by Patrick Bohl

Deko: LOFT 5, Simone Döring

Hier geht es direkt zu der Ausstellung

 

                  

 

                   

 

                   

 

                    

 

                   

 

                   

 

                   

 

                    

 

                     

 

                    

 

                     

 

                     

 

                     

 

                    

 

                    

 

                    

 

                     

 

                     

 

                     

 

                     

 

                     

 

Am Samstag, 18. Mai 2024 wird Uwe Herbst von 11:00 bis 15:00 Uhr in der Galerie sein.

Treffen Sie diesen ausgewöhnlichen Künstler, der seit mehr als 30 Jahren fester Bestandteil der Galerie ist und der heute seine erste Einzelausstellung präsentiert.

Der 150. Jahrestag des Impressionismus war ein passender Anlass, seine Arbeiten in der Galerie zu präsentieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

„Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, die Natur zu kopieren, sondern sie auszudrücken.“
Uwe Herbst

Diese Ausstellung ist eine fesselnde Retrospektive der Arbeiten Uwe Herbsts, die das Publikum auf eine faszinierende Reise durch die Landschaften und Emotionen des Künstlers mitnehmen.

Die Ausstellung zeigt Herbsts beeindruckendes Talent, Atmosphäre und Stimmung durch eine meisterhafte Nutzung von Farbe und Pinselstrich einzufangen. Seine Werke sind geprägt von einer besonderen Verbindung zur Natur und einer einzigartigen Fähigkeit, die Schönheit und Einzigartigkeit der Landschaften, insbesondere der französischen Landschaft, zu vermitteln.

Seine Kunst ist eine Ode an die Natur und eine Erkundung der menschlichen Seele, die uns dazu einlädt, in seine Welt einzutauchen und die Schönheit um uns herum auf eine ganz neue Art und Weise zu entdecken.

In der Ausstellung UWE HERBST | ZEITGENÖSSISCHER IMPRESSIONISMUS werden mehr als 60 Unikate und erstmals Editionen seiner schönsten Motive gezeigt.

Zu der Ausstellung erschein ein Katalog.

Katalog direkt bestellen

Die Kunstwerke sind bis einschließlich Samstag, den 15. Juni 2024 zu sehen.

direkt zu der Ausstellung

„Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, die Natur zu kopieren, sondern sie auszudrücken.“
Uwe Herbst

Diese Ausstellung ist eine fesselnde Retrospektive der Arbeiten Uwe Herbsts, die das Publikum auf eine faszinierende Reise durch die Landschaften und Emotionen des Künstlers mitnehmen.

Die Ausstellung zeigt Herbsts beeindruckendes Talent, Atmosphäre und Stimmung durch eine meisterhafte Nutzung von Farbe und Pinselstrich einzufangen. Seine Werke sind geprägt von einer besonderen Verbindung zur Natur und einer einzigartigen Fähigkeit, die Schönheit und Einzigartigkeit der Landschaften, insbesondere der französischen Landschaft, zu vermitteln.

Seine Kunst ist eine Ode an die Natur und eine Erkundung der menschlichen Seele, die uns dazu einlädt, in seine Welt einzutauchen und die Schönheit um uns herum auf eine ganz neue Art und Weise zu entdecken.

In der Ausstellung UWE HERBST | ZEITGENÖSSISCHER IMPRESSIONISMUS werden mehr als 60 Unikate und erstmals Editionen seiner schönsten Motive gezeigt.

Zu der Ausstellung erschein ein Katalog.

Katalog direkt bestellen

Die Kunstwerke sind bis einschließlich Samstag, den 15. Juni 2024 zu sehen.

direkt zu der Ausstellung

Der amerikanische Ausnahmekünstler Dan Pyle hat Editionen einiger seiner schönsten Motive herausgebracht.

Wir freuen uns, diese anbieten zu können.

Zu seinen neuesten Arbeiten zählen zahlreiche Tiermotive. Einige dieser Arbeiten entstanden auf Grundlage eigener Begegnungen mit den Tieren. Das dabei Erlebte spiegelt sich in Pyles Kohlezeichnungen wider. Er verleiht den Wildtieren einen einzigartigen Charakter. Der Betrachter fragt sich interessiert, in welcher Situation sich das Tier wohl befindet. Somit geht Pyle, wie in allen seinen Werken, über das bloße Abbild hinaus.

Auch seine handsignierten und limitieren Editionen schaffen für den Betrachter somit einen emotionalen und expressiven Augenblick, der das Tiermotiv zeitlos erscheinen lässt.

 

 

https://www.bilder-fuchs.de/produkt-kategorie/galerie/pyle-dan/

…neu in unserer Galerie:

Die junge Künstlerin Saskia Ivenz.

Sie verwendet verschiedenste Techniken für ihre Kunstwerke. Neben Pinsel und Spraydose verwendet sie auch  Materialien wie selbst angefertigte Drucke oder Comic Hefte. Ihre Werke sind Ausdruck von Gefühlen und Individualität. Die Vorstellung, dass jeder von uns einzigartig ist, spiegelt sich in jedem Werk wieder.

Nicht nur Leinwänden verleiht sie Leben. Alles was sich bemalen lässt, ob Sneaker, Helm, Jacke, Hoodie…wird in ein Kunstwerk verwandelt. Alltägliche und triviale Gegenstände werden zu außergewöhnlichen Kunstobjekten in grellen Farben umgestaltet, die einem Raum Authentizität verleihen.

zu den Arbeiten von Saskia Ivenz

diese Galerie wird in den nächsten Tagen erweitert.

VORANKÜNDIGUNG

am 16. Mai 2024 werden wir in Anwesenheit des Künstlers unsere kommende Ausstellung eröffnen

UWE HERBST | ZEITGENÖSSISCHER IMPRESSIONISMUS

die Ausstellung wird in Anwesenheit des Künstlers eröffnet

Wir werden ca. 60 original Gemälde präsentieren und erstmals eine gefühlvoll kuratierte Kollektion von Editionen seiner schönsten Arbeiten.

 

Die Ausstellung wird bis 15. Juni zu sehen sein.

 

zu den Gemälden von Uwe Herbst

 

 

Der Musiker, der Magier, der Meister: das definitive Opus Magnum, auf das alle Dylan-Fans gewartet haben!

Ein Buch über Bob Dylan, wie es noch keines gab: Es spannt in noch nie gesehenen Fotos und Fundstücken aus seinem privaten Archiv den Bogen über Leben und Werk. Von der Kindheit in Hibbing, Minnesota, bis zur Verleihung des Nobelpreises für Literatur und darüber hinaus. Der einzigartige Text- und Bildband ist großzügig illustriert und versammelt zahlreiche, von den Fundstücken inspirierte Originaltexte von bekannten Literaten, Kritikern und Künstlern über Bob Dylan, einen der größten amerikanischen Musiker. Einzigartig und unübertroffen.

ab sofort bei uns erhältlich. online oder in der Galerie.

Bob Dylan | Mixing up the Medicine

 

Am Samstag, 25.11.2023 eröffnen wir von 11:00 bis 18:00 Uhr die Ausstellung

 

BOB DYLAN | THE DRAWN BLANK SERIES AND SOME MORE

Wir zeigen im wesentlichen die graphischen Werke, die in Dylan’s weltweit erster Museumsausstellung 2007/2008 in den Kunstsammlungen Chemnitz vorgestellt wurden.
Den Arbeiten liegen Motive zugrunde, die der Künstler während seiner Reisen durch die USA, Mexiko, Europa und Asien in einem Zeitraum von 1989 bis 1992 überwiegend in Bleistift und Kohle skizzierte. 92 der damals entstandenen Schwarz-Weiß-Zeichnungen wurden 1994 unter dem Titel Drawn Blank in Buchform publiziert.
Bob Dylan präsentiert in ausdrucksvollen Bildwerken vertraute Sujets wie Frauen- und Männerporträts, Innenräume, Landschaften, Stillleben, Frauenakte, Stadt- und Strandansichten, Straßenzüge, Gebäude oder Autos.
Im Unterschied zu den zarten Schwarz-Weiß-Zeichnungen aus Drawn Blank zeigen die Arbeiten der Drawn Blank Series mehrere Versionen eines der ursprünglichen Motive in dynamischer, expressiver Malweise, die immer wieder völlig neue Bilder entstehen lassen.

Zu den Arbeiten aus der Drawn Blank Series können wir zahlreiche Werke aus folgenden Serien zeigen:

MONDO SCRIPTO
THE BEATEN PATH
THE ASIA SERIES
THE BRAZIL SERIES
RETROSPECTRUM

Die Ausstellung wird am Samstag, 25.11.2023 eröffnet von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Die Einführung wird um 15:00 Uhr Frau Dr. Ingrid Mössinger, ehem. Direktorin der Kunstsammlungen Chemnitz  und Kuratorin der ersten Museumsausstellung von Bob Dylan, vornehmen.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 20.01.2024.

Diese Video-Dokumentation beleuchtet die kunsthistorischen Geschehnisse kurz nach dem Tod von Marilyn Monroe und u.a. wird dabei aufgezeigt, wie der Gründungsdirektor des Museum of Modern Art, Alfred H. Barr, im Jahr 1962 darum kämpfte, das Gemälde „Marilyn Triptych“ von James Francis Gill in die Sammlung aufnehmen zu können und wie es letztendlich zusammen mit Andy Warhols „Gold Marilyn“ erstmals im MoMA der Öffentlichkeit gezeigt werden konnte.

 

zum Video