August Christian Geist | Rhön Album | 13 Lithographien inkl. Deckblatt | Jahr 1858


Preis anzeigen

Beschreibung

August Christian Geist (* 15. Oktober 1835 in Würzburg; † 15. Dezember 1868 in München) war ein deutscher Landschaftsmaler.

Geist lernte erst bei seinem Vater Andreas Geist, einem Tiermaler und Theatermaler, und besuchte die polytechnische Schule des 1806 gegründeten Polytechnischen Zentralvereins in Würzburg. 1853 siedelte er nach München über, wo er als Schüler von Fritz Bambergersein Talent so rasch entwickelte, dass er nach zwei Jahren als selbstständiger Künstler auftrat.

Von München aus besuchte er zum Zweck von Naturstudien besonders das Alpenvorland. 1854 durchzog er das Rhöngebirge, 1857 Unterfranken, dessen malerische Burgruinen er in einer Sammlung von 13 Stahlradierungen wiedergab, welche 1858 mit Text von Contzen durch L. Adelmann in Würzburg herausgegeben wurden. 1859 führten ihn seine Studien in die Fränkische Schweiz und nach Karlsruhe zu Meister Schirmer. In den folgenden Jahren durchreiste er das bayerische Hochland. Im Herbst 1865 begann er eine größere Reise nach Italien. Er überwinterte seiner angegriffenen Gesundheit wegen in Rom, von wo er Ende Mai 1867 schwer leidend, aber mit einer reichen Sammlung von Studien nach München zurückkehrte. Doch die Ausbeutung dieser Studien war ihm nicht vergönnt, da er schon am 15. Dezember 1868 an seiner „Schwindsucht“ starb.

In dem Buch „Die Rhön in der Malerei“ schreibt Ludwig Steinfeld: „Der im 19. Jahrhundert wichtigste Gestalter graphischer Rhönlandschafte war der Würzburger … August Christian Geist… Als junger Mann von 19 Jahren wurde er von dem Polygraphischen Verein in Würzburg in die rhön geschickt. Geplant war eine Mappe mit Landschaftsdarstellungen, deren ertrag einem „Fonds zur Hebung der Rhönindustrie“ zufließen sollte. Im Jahre 1854 bereiste er die Rhön und schuf 24 aquarellierte Tuschzeichnungen, von denen die Hälfte … als Farblithographie umgeformt wurde…“

Ausgesprochen seltene komplette Ausgabe des „Rhön Albums“ in einem wunderbaren Zustand.