Enzo Archetti | La Luna a Mezzogiorno


Preis anzeigen

Beschreibung

Enzo Archetti wurde 1946 geboren in Brescia/Italien.
Schon in seiner Jugendzeit war Archetti der Kunst zugetan und so besuchte er die Kunstakademie von Carrara in Bergamo, wo er von Trento Longaretti unterrichtet wurde.

Widmete er sich in seiner frühen Schaffenszeit vornehmlich der Landschaftsmalerei, so wandte er sich Ende der 1970er Jahre dem Figurativen zu.
In seinen Bildern gelingt es ihm nicht nur die Fassade einer bestimmten Gestalt auf die Leinwand zu bringen, sondern auch die dahinter stehende Wirklichkeit. Dadurch haben seine Malereien, in denen er Traum und Wirklichkeit zu verbinden vermag, einen unverkennbaren surrealistischen Touch.
Archettis bevorzugtes Motiv ist die Frau in ihrem stilvollen und eleganten Wesen, denen er in seinen Darstellungen eine beinahe mystische Aura verleiht. Dabei wird die Frau zur Muse stilisiert und zum Symbol der Heiterkeit des Lebens, aber auch der Unruhe und des Übersinnlichen. Archettis typische Darstellungsweise ist jedoch nicht an eine Technik gebunden, vielmehr arbeitet Archetti mit unterschiedlichen Techniken wie Öl, Acryl, Mischtechnik oder Kohle.

Enzo Archetti hat in Italien mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt. Aber auch in anderen europäischen Ländern findet man seine Bilder in immer mehr Galerien und auf Messen und Ausstellungen.

Zusätzliche Information

Auflage

Format

Technik